Crumstadt, 05.09.2020

Orkantief "Heros" mit Starkregen fordert THW OV Pfungstadt

Aufsehen erregte die angesetzte Übung des THW OV Pfungstadt am Vereinsgewässer des Angelsportclubs Crumstadt.

Am Samstag vormittag trafen sich zahlreiche Helfer des THW OV Pfungstadt um eine Übung durchzuführen.

Gemäß dem Hygienekonzept wurde eine Großschadenslage nach einem Starken Unwetter angenommen.

Die Übung forderte die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) , Bergung (B) den Zugtrupp sowie den Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK).

Während der LuK sein Quartier und Arbeitsbereich in der Unterkunft des OV Pfungstadt bezog, machten sich die Fachgruppe , Bergung und Zugtrupp auf den Weg zum ausgewählten Übungsgelände.

Vor Ort wurden die Gruppen durch den Zugführer in verschiedene Übungsszenarien eingearbeitet und konnten somit auf dem weitläufigen Gelände Gruppenintern die Übung abarbeiten.

Der Zugtrupp richtete seine Führungsstelle am Übungsort ein und konnte somit zügig seine Arbeit aufnehmen.

Während die Bergungsgruppe begann die Lage zu erkunden und einen Zugang zum umgestürzten Baum zu schaffen, baute die Fachgruppe N ihr Material und Maschinen auf.

Für die Fachgruppe N bestand die Aufgabe das überlaufen des See's zu verhindern.

Hierfür wurde das Wasser im Seezulauf mittels diverser Pumpen um den, durch den umgestürzten Baum verstopften Seeablauf herum geleitet und hinter der Schadstelle der Natur zurückgeführt.

Dank regelmäßiger Ausbildung und Fortbildungen konnten auch hier die Kettensägenführer der Bergungsgruppe den umgestürzten Baum kürzen und auftrennen, sodass die restlichen Helfer mit Hilfe von hydraulischen Winden und Greifzug das Schnittgut Bergen konnten.

Während der ganzen Übung hielt der LuK und der Zugtrupp per Funk Kontakt und konnten so Ihre Aufgaben meistern. Da der LuK rein organisatorische und Administrative Aufgaben hat übernimmt er die Aufgabe der Material- und Personalanforderungen.

Der Zugtrupp dient in solchen Fällen als Schnittstelle zwischen dem LuK und der Einsatzstelle während der Zugführer den Einsatz vor Ort leitet.

Am Ende des Tages gab es noch eine Übungs-Nachbesprechung, wobei eventuelle Defizite genannt werden konnten. Alle Gruppen werden die Übung im Nachgang noch genauer betrachten um in Zukunft wieder ein Stück besser agieren zu können.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: