30.05.2020

Update zu COVID-19

Nun ist es schon mehr als zwei Monate her, dass wir unseren Dienstbetrieb in der THW-Jugend einstellen mussten. Auch wenn wir uns nicht wie gewohnt wöchentlich in unserer Unterkunft sehen konnten, stand unsere THW-Welt nicht vollkommen still:

Anfänglich nutzten wir unsere Dienstzeit, um gemeinsam unser beliebtes Kartenspiel "Werwolf" über ein Online-Meeting zu spielen. In wenigen Wochen entwickelten unsere Beteuer dann eine "Online-Herausforderung", bei der die Kinder- und Jugendgruppe die aus dem THW Alltag bekannten Stiche & Bunde in ihrem eigenen zu Hause kreativ einsetzen sollten. Unsere "kleinsten" aus der Minigruppe bekamen Ausmal-Bilder zugeschickt, die sie nach Lust & Laune ausmalen durften.

Als dann das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes immer wichtiger wurde, nähten wir einen solchen gemeinsam -natürlich wieder via Videokonferenz- und unter Anleitung unserer Betreuer, sodass nach diesem Abend jeder Junghelfer stolz seine eigene "Maske" tragen konnte.

Damit unsere "normale THW-Ausbildung" nicht ganz ausfallen musste, veranstalteten wir auch eine Online-Ausbildung, bei der wir gemeinsam das Thema "5 Phasen der Rettung und Bergung" ausbildeten.

Nach vielen Wochen, in denen der heimische PC unser wichtigstes Werkzeug war, erreichte uns endlich die Nachricht, dass wir unter der Beachtung von Hygiene-Maßnahmen wieder unsere Ausbildung vor Ort im Ortsverband fortsetzen können. Nachdem wir die Bedingungen für die Gestaltung unserer Ausbildung mit unserem Ausbildungsbeauftrageten (AB) abgesprochen haben, freuen wir uns schon darauf, uns in wenigen Tagen wieder alle sehen zu können!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: