Lüzelbach/ Modautal, 07.09.2019, von ssp

Windige Angelegenheit

Übung: Orkanartige Stürme und sintflutartige Regenfälle: Unwetter treten immer häufiger auf und rücken somit auch stärker in den Fokus des Katastrophenschutzes.

Quelle: kfv-dadi.de

In der Katastrophenschutz-Übungen des Landkreis Darmstadt-Dieburg bereiten sich die Kräfte von Rettungsdienst, Freiwilliger Feuerwehr und THW auf Unwetterschäden vor. Am Wochenende trainierten rund 10 THW-Helferinnen und -Helfer aus dem Ortsverband Pfungstadt, wie sie Schäden beseitigen und vermisste Personen retten. Ein Unwetter trieb im Szenario am Samstagmorgen (07.) über der Neunkircher Höhe (Neunkirchen/ Modautal) sein Unwesen. Gleich mehrere Personen hielten sich zu dieser Zeit im Wald auf und wurden vermisst. Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr galt es nun, diese Personen zu finden und zu retten. Bereits nach kurzer Zeit entdeckten sie mehrere verletzte Personen in einer umliegenden Schutzhütte. Um diese aber retten zu können, mussten die Ehrenamtlichen zunächst die Zufahrt von einigen umgestürzten Bäumen entfernen.

Die verletzten Personen wurde vom Rettungsdienst betreut und nach entfernen der umgestürzten Bäume mittels Rettungswagen in die bereitgestellte Betreuungsstelle in Lützelbach transportiert.

 

 

Einsatzdauer4:30 Stunden
Anzahl Helferinnen/Helfer10
FahrzeugeMTW-ZTrGerätekraftwagen 1


  • Quelle: kfv-dadi.de

  • Quelle: THW/ssp

  • Quelle: kfv-dadi.de

  • Quelle: kfv-dadi.de

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: