15.10.2020

Kein Tageslicht in Sicht...

...dunkle Räume, enge Gänge, viele Trümmer, die den Weg versperren und Abzweigungen, die die eigene Orientierung auf die Probe stellen.

Mit all diesen Problemen hatten unsere Junghelfer in den letzten Wochen zu kämpfen, da wir den Schwerpunkt unserer Ausbildung auf die Rettung von Personen unter schweren Bedingungen übten. Anfangs übten wir gemeinsam kleine Aufgaben, wie man sich zum Beispiel Zugänge durch Wände oder Metallgitter schafft, oder eben den möglichst platzsparenden Transport von Verletzten in einem Schleifkorb. 

Nach mehreren Wochen Ausbildung trafen sich unsere Betreuer bereits am Mittag, um unser Röhrensystem mit simulierten Trümmerteilen, alten Gitterstäben und unhandlichen Holzplatten zu versehen, die später noch zu Hindernissen für unsere Junghelfer werden sollten...

Beim Antreten wurde dann die anwesende Gruppe über das "Unglück" informiert: bei einem Erdbeben kam es zu starken Beschädigungen eines Kellers, in dem sich zu dem Unglückszeitpunkt noch eine Person aufgehalten haben soll.

Schnell fanden unsere Junghelfer eine geeignete Einstiegsstelle, die sie mit einem Steckleiterteil erreichen konnten. Während der eine Trupp die Leiter in die Vertiefung stellte, bereitete sich ein zweiter auf die Erkundung vor, indem sie sich mit ihrer persönlichen Schutzausrüstung und Lampen ausstatteten. Schnell konnten störende Trümmerteile, die der Erkundungstrupp entdeckte, aus der Hauptröhre geschafft werden, indem die anderen Trupps eine Kette bildeten. Der weitere Weg war durch ein Schutzgitter versperrt - aber auch dieses Hindernis wurde schnell mit vereinten Kräften und einem großen Bolzenschneider zerkleinert und aus dem Weg geräumt. Wenige Meter hinter dem Gitter wurde die "vermisste Person" mit leichten "Verletzungen" endlich gefunden. Wieder einmal war Teamarbeit gefragt: während ein Trupp die Verletzungen versorge, bereitete ein zweiter Trupp die Rettung durch den Schleifkorb vor und brachte diesen zu der Person.

Mit vereinten Kräften konnte die verletzte Person in wenigen Minuten wieder Tageslicht sehen und wurde zu unserem fiktiven Sanitätsplatz gebracht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: